Aktuelles
18.06.2017

AK Europa als Mutbürger bei der Konrad-Adenauer-Stiftung

  • Swen Menzel, Thomas Strobel, Steffen Staube-Kögler
  • Mutbürger Steffen Straube-Kögler, Dr. Nekla Kelek,...

Der AK Europa des CDU Kreisverbands Böblingen hat sich vor Ort bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Stuttgart informiert und beteiligt, was Mutbürger 2017 in Deutschland bedeutet

Mit dem AK-Vorsitzenden Steffen Straube-Kögler, dem Herrenberger CDU Vorsitzenden und Stellvertretenden Kreisvorsitzenden Swen Menzel und Martin Weber nahm der AK Europa an der hoch interessante Diskussion der Konrad-Adenauer-Stiftung in Stuttgart teil, um mit der Frauenrechtlerin Dr. Nekla Kelek, dem Innenminister von Baden-Württemberg Thomas Stobel und dem Geistlichen Dr. Christian ins Gespräch zu kommen.

„Es darf nicht sein, dass alles was nicht dem Mainstream entspricht als rechter Populismus abgetan wird und Leute sich nicht mehr trauen ihre Meinung zu sagen“, traute sich Martin Weber zu klaren Worte. Thomas Strobl stellte klar, dass auch immer ein Recht auf Zeit ist. Dr. Nekla Kelek betonte, dass wir deutlicher auf die Einhaltung von Normen und bestehen müssen, die für alle Menschen in Deutschland gelten.

„Wir wollen auch weiterhin als AK Europa vor Ort sein, als Mutbürger für politische und gesellschaftliche Verantwortung in Deutschland und Europa“, so der Vorsitzende des AK Europa Steffen Straube-Kögler. „Jeder einzelne trägt Verantwortung, Politik lebt von der Einzigartigkeit aller Menschen“, so CDU Chef Swen Menzel abschließend.

Suche